Startseite Downloadportal Mathe- Physik CD Mathevideos
Aufgaben word pdf
Mathematischer
Hintergrund
Lineare Funktionen Teil VII




<<< voriges Aufgabenblatt Lösungen nächstes Aufgabenblatt >>>

Nr. 01 02 03 04 05 06 07  

1. Zeichnen Sie die Graphen der folgenden linearen Funktionen:  
  a) 01a b) 01b  
  c) 01c d) 01d Lösung

2. Die Steigung a1 einer Geraden ist bekannt. Gegeben ist zusätzlich ein Punkt P, der auf der Geraden liegen soll. Bestimmen Sie die Funktionsgleichung und zeichnen Sie den Graphen in ein geeignetes Koordinatensystem.  
  a) 02a b) 02b  
  c) 02c d) 02d Lösung

3. Gegeben sind die Punkte P1 und P2 die auf einer Geraden liegen sollen. Bestimmen Sie die Funktionsgleichung und zeichnen Sie den Graphen in ein geeignetes Koordinatensystem.  
  a) 03a b) 03b  
  c) 03c d) 03d Lösung

4. Lösen Sie nachfolgende Gleichungen nach x auf.  
  a) 04a b) 04b c) 04c d) 04d  
  e) 04e f) 04f g) 04g h) 04h Lösung

5. Die Erzieherinnen und Erzieher im Kindergarten "Kunterbunt" trinken gerne Kaffee der Marke "Brinkmann's Nr. 1". Die Vorratsdose enthält momentan 1,8 kg Kaffeebohnen. Wöchentlich wird 350 g für die Kaffeemaschine benötigt.  
  a) Stellen Sie die Funktionsgleichung auf, die diesen Vorgang beschreibt.  
  b) Nach welcher Zeit ist der Kaffeevorrat aufgebraucht?  
  c) Kaffee soll nachbestellt werden, wenn die Vorratsdose nur noch 400 g enthält. Wann wird das der Fall sein?  
  d) Zeichnen Sie den Funktionsgraphen in ein geeignetes Koordinatensystem. Lösung

6. Autofahrer A fährt um 8:00 in Hamburg in Richtung München los.
Gleichzeitig fährt Autofahrer B in München in Richtung Hamburg los.
Die Autobahnentfernung von Hamburg nach München beträgt 750 km.
Fahrer A fährt mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 120 km/h, Fahrer B mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 150 km/h.
Wann und wo treffen sich beide Autos auf der Autobahn?
Fertigen Sie von dem Sachverhalt eine Skizze an und berechnen Sie.
(Hinweis: Abszisse = Zeit - Achse, Ordinate = Weg - Achse)
Lösung

7. In eine zylinderförmige Regentonne mit 1 m2 Grundfläche fließen 80 Liter pro Stunde.  
  a) Beschreiben Sie die Füllhöhe h in Abhängigkeit von der Zeit t, wenn zu Beginn ( t = 0 ) 150 Liter in der Tonne waren.  
  b) Ist der Zusammenhang zwischen h und t linear, wenn die Tonne gebaucht oder kugelförmig ist? Lösung